Seit 1875 werden in Buxtehude Architekten und Bauingenieure mit hohem Anspruch an Qualität und Praxisnähe ausgebildet. In dieser Tradition bietet die heutige hochschule 21 als staatlich anerkannte private Fachhochschule in gemeinnütziger Trägerschaft mit 90 Mitarbeitenden acht duale Bachelorstudiengänge in den Bereichen Bauwesen, Gesundheit und Technik für mehr als 1.100 Studierende an. Weiterführende Masterstudiengänge sind in Planung sowie insbesondere im Bauingenieurwesen bereits im laufenden Akkreditierungsverfahren. Dabei sind in der Lehre die familiäre Lernatmosphäre einer kleinen Hochschule und die hohe Praxisnähe des dualen Studiums in Zusammenarbeit mit rund 1.100 Praxispartnern herausragend. Mit dem umfassenden Netzwerk aus Wirtschaft und Wissenschaft ist die hochschule 21 prädestiniert für den Technologietransfer in die Praxis sowie eine Förderung der Innovationskraft des Elbe-Weser-Raums und der Metropolregion Hamburg. Diese hervorragenden Möglichkeiten angewandter Forschung stehen in Verbindung mit einem sehr lebenswerten Umfeld der historischen Hansestadt Buxtehude.

An unserer wachsenden Hochschule und zur Verstärkung unseres Teams des Fachbereiches Bauwesen ist folgende Professur zum 01.03.2023 zu besetzen:

Professur für Baumanagement und Baulogistik (teilzeitgeeignet)

Sie sind promovierter Bauingenieur, Wirtschaftsingenieur (Bau), Architekt (m/w/d) und verfügen über einschlägige Erfahrungen im Bau-/Projektmanagement sowie Baustellenerfahrung als Bau-/Projektleiter, vorzugsweise im Hochbau. Zu den Aufgabenfeldern der Professur zählen unter anderem:
 - Kosten- und Terminplanung mittels entsprechender Software
 - Kalkulation von Bauleistungen
 - Baustellenlogistik / Bauablaufplanung

Sie haben Freude daran, angehenden Architektinnen und Architekten als auch Ingenieurinnen und Ingenieuren diese Kenntnisse weiter zu geben und sind gleichzeitig bereit, auch die Lehre in anderen Fächern und Grundlagenfächern des Bachelor- und Masterstudiums mit zu übernehmen. Sie passen zu uns, wenn Sie darüber hinaus Forschungsaufgaben aus Ihrem Fachgebiet umsetzen, interdisziplinäre Kooperationen durchführen und an fachbereichs- und hochschulbezogenen Initiativen mitarbeiten. Hierzu gehört auch die Mitwirkung in der akademischen Selbstverwaltung.

Die Anforderungen an eine/n Professor/in einer Fachhochschule nach §25 NHG sind Voraussetzung für die Einstellung. Hierzu gehören insbesondere das abgeschlossene Hochschulstudium und die ausgewiesene wissenschaftliche Qualifikation im ausgeschriebenen Fachgebiet, pädagogische und didaktische Eignung sowie besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch die überdurchschnittliche Qualität einer Promotion nachgewiesen wird. Darüber hinaus werden besondere Leistungen bei der Anwendung oder Entwicklung wissenschaftlicher Kenntnisse und Methoden in einer mindestens fünfjährigen beruflichen Praxis, von der mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbetriebes ausgeübt werden müssen, erwartet.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben und Sie gerne an einer Hochschule arbeiten möchten, die als private Hochschule durch kurze Entscheidungswege und flache Hierarchien geprägt ist, einen hohen Anspruch an eine qualitätsvolle Lehre hat und den Grundsätzen der Gemeinnützigkeit verpflichtet ist, dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Darstellung der bisherigen praktischen und wissenschaftlichen Tätigkeiten, Veröffentlichungen, Vorträge, Arbeitszeugnisse) bis zum 30.09.2021 per E-Mail an personal(at)hs21.de oder direkt online.

Für fachliche Rückfragen wenden Sie sich gerne an Herrn Prof. Dr.-Ing. Thomas Groenmeyer.
Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung